Alle Artikel in: Kultur & Veranstaltungen

Mama-Papa-Zeit: ein Abend im Schauspielhaus

Mama-Papa-Zeit: ein Abend im Schauspielhaus Düsseldorf Meine Schwiegereltern – wieder im Einsatz Letztes Wochenende durften wir schon wieder etwas Mama-Papa-Zeit genießen. Die Kinder haben von Freitag auf Samstag bei den Großeltern übernachtet. Da wir erst im Februar die Kinder für ein ganzes Wochenende bei meinen Schwiegereltern in Obhut gegeben hatten, um einen Kurztrip nach Paris zu machen, hätte ich mich nicht getraut vier Wochen später schon wieder anzufragen. Aber da die Kinder Freitags ohnehin bei Großmama und Großvater sind, hat meine Schwiegermutter es netterweise von sich aus vorgeschlagen. Übernachten wäre doch sowieso einfacher, weil die Kinder sonst immer im Auto einschlafen auf dem Weg von Krefeld nach Düsseldorf. Unsere Kinder haben sich sehr gefreut – Großmami richtet immer alles so gemütlich her – und wir auch. Vorbereitungen für die Date Night – mit meinem Mann Ich möchte immer möglichst viel herausholen aus der kostbaren Zeit, wenn sich so eine Gelegenheit bietet. Also war ich am Freitagmorgen erst Mal beim Friseur meines Vertrauens. Seit 2012 bin ich treue Aveda Kundin und absolut begeistert von den Produkten. …

Der Maulwurf mit dem Aa auf dem Kopf – im Theater

Der Maulwurf mit dem Aa auf dem Kopf – im Theater Das Theater Am Sonntag, den 25. Februar habe ich mit meiner Tochter zum ersten Mal das Theater am Schlachthof (TAS) in Neuss besucht. Über einen Flyer in einem Restaurant bin ich erst auf die Einrichtung aufmerksam geworden, obwohl es das Theater bereits seit 1994 gibt. Das TAS Neuss bietet neben Kindertheater auch Schauspiel, Kabarett und Lesungen für Erwachsene an (vielleicht eine Idee für unseren nächsten Mama-Papa-Abend?). Für Jugendliche gibt es spannende Projekte wie ein Improvisations-Theater-Duell.           Das Gebäude, in dem sich die Theaterräume befinden, ist eine ehemaligen Lackfabrik. Es gibt zwei separate Eingänge für das Kinder- und das Erwachsenentheater. An der Hauswand hängen große Plakate mit Zitaten von Goethe, Eminem und Kästner, die zum Nachdenken anregen. Mit Parken hatten wir keine Probleme. Es gab genügend Plätze direkt am Theater. Es war sehr kalt an diesem Sonntag. Ich hatte die Befürchtung, dass wir frieren werden im ‚Schlachthof‘, aber es war ordentlich eingeheizt. Nur auf den Toiletten haben wir leicht gefröstelt (obwohl …