Essen & Trinken, mama zuhause
Schreibe einen Kommentar

Zucker-Clowns für Karneval

Für alle Kinder ist es ein riesen Highlight: die Karnevalsparty am Schwerdonnerstag in der Kita. Am schwarzen Brett wird eine Liste mit allen möglichen Snacks und Speisen ausgehängt, für die sich die Eltern eintragen sollen. Dieses Büfett möchte ich mal sehen, wenn es fertig ist (leider keine Chance gehabt). Ich schreibe unseren Namen zu den Mini-Frikadellen, dem trockenen Kuchen und Gummibärchen. Das erscheint mir fair: eine Sache backen, eine Sache kochen/braten, eine Sache kaufen.

Dann ist der Mittwoch vor Altweiber gekommen und ich habe irgendwie gar keine Zeit. In so einem Fall ist es meiner Meinung nach vollkommen in Ordnung auf eine sichere Backmischung vom „Doktor“ zurückzugreifen. Kleine Gummibärchen-Tüten sind noch vom Kindergeburtstag übrig. Die Frikadellen mache ich dann aber ‚richtig‘ selbst. Beim schnellen Einkauf finde ich in der Backabteilung noch bunter Zucker-Clowns, die ich wunderbar zum Verzieren der Mini-Kuchen benutzen kann: rein stecken – fertig.

Die Dose mit den Gummibärchen sieht doch etwas leer aus. Gut, dass wir auch noch die übrig gebliebenen Mini-Smarties von der Geburtstagsparty im November zum Auffüllen nutzen können. Hauptsache Kamelle. In meinem Küchenschrank finde ich zu meinem Glück noch Fähnchen, die unsere Frikadellen bunter aussehen lassen. Meine Tochter ist stolz auf das, was ich da so fix gezaubert habe und sagt mir am nächsten Nachmittag „es ist nix übrig geblieben Mama. Alles aufgegessen.“ 🙂

Wann hast du zuletzt eine Backmischung benutzt und für welchen Anlass?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.